Blog

TIPPS FÜR DEN HAUS- UND WOHNUNGSKAUF

14.06.2017

Damit die Freude im neuen Eigenheim auch wirklich ungetrübt ist, lohnt es sich im Vorfeld ein paar wesentliche Faktoren zu beachten. Wir werden in einer Artikel-Serie unser Wissen und Erfahrung für den Kauf der eigenen vier Wände mit Ihnen teilen und Tipps für den Haus- und Wohnungskauf geben.

VOR DER BESICHTIGUNG

Alter der Immobilie

Ob man sich für einen Neubau oder ein älteres Objekt entscheidet, hängt neben den finanziellen Möglichkeiten auch immer mit den eigenen Präferenzen zusammen. Ein Neubau bringt häufig den Vorteil mit sich, dass beim Innenausbau noch  mitgesprochen werden kann. Von den Materialen bis zur passenden Küche kann so der Traum vom Eigeneheim veredelt werden. Dem gegenüber steht der wahrscheinlich höhere Preis im Vergleich zu einer bestehenden Immobilie. Ein älteres Objekt bringt dagegen eigene Probleme mit sich. Steht das Gebäude unter Denkmalschutz, dürfen bestimmte Bereiche nicht verändert werden. Dadurch kann eine Renovation teurer werden als ursprünglich geplant. Das Baujahr ist somit ein erster wichtiger Punkt, den es zu beachten gilt.

Die Lage der Immobilie

Natürlich einer der zentralen Aspekte beim Haus und Wohnungskauf. Dabei gibt es neben den offensichtlichen Punkten wie Steuerbelastung, Infrastruktur und Anbindung ans ÖV-Netz auch viele weitere, vermeintliche Kleinigkeiten zu bedenken. Die Nähe zum Wald spricht für Erholung und Ausblick – das Eindringen von Wild in den Garten ist aber weniger gewünscht. Die Nähe zu einem Gewässer verspricht Ruhe und Entspannung – und meistens ein erhöhtes Aufkommen von Insekten aller Art. Diese beiden Beispiele zeigen exemplarisch auf, dass es sich bei der Lage der Immobilie besonders lohnt, über den Tellerrand hinaus zu blicken.

Die Region im Blickfeld

Eine im ersten Augenblick herrliche Lage kann sich auf den zweiten Blick schnell in das Gegenteil verkehren. Wer möchte schon oberhalb eines geplanten Atommüll-Endlagers wohnen? Wer hat Freude an einer neuen Landebahn mit entsprechendem Fluglärmaufkommen? Es lohnt sich also vor dem Kauf der Immobilie einen genauen Blick in das Internet zu werfen. Sind grössere Bauvorhaben in der Region geplant, ist eine Umzonung in Grundstücksnähe vorgesehen, wie hat sich die Region in den letzten Jahrzenten entwickelt. Daraus lässt sich häufig ableiten, wie eine Region sich in Zukunft entwickeln wird.

Grösse der Wohnfläche

Auf die Wohnfläche ist besonderes Augenmerkt zu richten. Häufig erscheint im ersten Moment alles geklärt und übersichtlich, die Anzahl Personen und mögliche Hobbys sind bekannt, die Wohnfläche daher einfach zu berechnen. Anders als bei einem Mietobjekt, wo ein Umzug grundsätzlich jederzeit möglich ist, sollte diese Fläche aber auch in der Zukunft zur Lebensplanung passen. Fragen zur weiteren Familienplanung sind nun zwingend zu beantworten. Diese beinhalten nicht nur die Anzahl Kinder, sondern auch den Umgang mit den Eltern – Stichwort Mehrgenerationenhaus. Aufgrund dieser Daten lassen sich dann die Anzahl Räume und Wohnfläche definieren.

Wenn diese Punkte vor der ersten Besichtigung beachtet werden, haben Sie schon einige wichtige Faktoren für den Erwerb Ihrer Immobilie abgeklärt. Im nächsten Beitrag werden wir uns dann mit der Immobilie vor Ort und dem Grundstück beschäftigen. Auch hier haben wir einige wichtige Tipps und Anregungen für Sie.

Adimmo AG
Peter Vögeli