Blog

GEWERBEIMMOBILIE: KAUFEN ODER MIETEN – DIE ARGUMENTE

16.05.2019

Empfiehlt es sich, eine Geschäftsimmobilie zu mieten oder zu kaufen? Welche grundsätzlichen Überlegungen Sie in Betracht ziehen sollten, bevor Sie eine Entscheidung treffen, erfahren Sie hier.

Geschäftsimmobilie kaufen oder doch lieber mieten? So oft diese Frage auch gestellt wird: Sie lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Entscheidung hängt von den individuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen eines Unternehmens ab. Doch immerhin gibt es einige grundsätzliche Argumente für jeden Weg. Die wichtigsten davon haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

GEWERBEIMMOBILIE KAUFEN – DIE VORTEILE

  • Die Kontrolle und Entscheidungsgewalt liegen bei Ihnen. Falls Sie etwas umgestalten oder umbauen möchten, oder falls Sie einen Teil untervermieten möchten, gibt es keinen Eigentümer, der Ihnen die Erlaubnis erteilen müsste. (An Bauvorschriften und andere Regelungen bleiben Sie natürlich dennoch gebunden.)
  • Mit einem Kauf schaffen Sie langfristige Sicherheit, in Bezug sowohl auf die Kosten als auch auf Ihr Recht, die Immobilie zu nutzen. Gewerbemietverträge werden in der Regel mit fünf Jahren Laufzeit abgeschlossen und es gibt keine Garantie, dass sie verlängert werden.
  • Anders als bei der Miete bauen Sie mit einem Kauf Vermögen auf, statt nur für die Nutzung zu zahlen. Ihre Immobilie kann – abhängig von der bestehenden Finanzierung – bei Bedarf beliehen werden.
  • Die aktuell niedrigen Zinsen erleichtern sicher den Entscheid, eine Geschäftsimmobilie zu kaufen. Allerdings können sie nicht das einzige Argument sein; die eigene Immobilie muss auch aus anderen Gründen sinnvoll sein und in die Unternehmensstrategie passen.

GEWERBEIMMOBILIE MIETEN – DIE VORTEILE

  • Geschäftsräumlichkeiten zu mieten, verhindert eine unnötige und massive Kapitalbindung. Miete ist bilanzneutral, während Sie bei einem Kauf die Immobilie als Vermögen und den Kredit als Fremdkapital ausweisen müssen.
  • Sie bleiben deutlich flexibler. Ein notwendiger Standortwechsel lässt sich einfacher realisieren, beispielsweise falls sich Ihre Bedürfnisse im Hinblick auf Grösse oder Ausstattung der Immobilie ändern.
  • Der Unterhalt und die Instandhaltung der Immobilie sind grundsätzlich Sache des Eigentümers – nicht nur finanziell, sondern auch organisatorisch.
  • Der Abschluss eines Mietvertrags bedeutet wesentlich weniger Aufwand als der Kauf einer Immobilie, der unter anderem von einem Notar beglaubigt und im Grundbuch eingetragen werden muss.

Der Entscheid pro oder contra den Kauf einer Immobilie für das eigene Unternehmen hat eine enorme Tragweite. Wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung gerne beratend zur Seite, sowohl bei den grundsätzlichen Überlegungen als auch bei der Wahl des passenden Miet- oder Kaufobjekts. Übrigens finden Sie auf unserem Blog zahlreiche weitere Artikel, die sich mit Fragen rund um die Gewerbeimmobilie befassen. Hier eine kleine Auswahl relevanter Themen:

Adimmo AG
Peter Vögeli
Eidg. dipl. Immobilien-Treuhänder
Mitglied der Geschäftsleitung