Blog

EIGENES HAUS – ODER DOCH STOCKWERKEIGENTUM?

23.11.2017

Die Entscheidung zwischen Stockwerkeigentum und dem eigenen Haus hängt nicht nur von finanziellen Überlegungen ab. Wir haben die wichtigsten Argumente zusammengestellt.

Der Kauf von Wohneigentum bedeutet in vielen Fällen die grösste Investition und den entscheidendsten Schritt im Leben eines Menschen. Sollten Sie also in der glücklichen Lage sein, sich Ihre eigenen vier Wände leisten zu können, lohnt es sich, alle Entscheidungen gut vorzubereiten. Ganz oben auf der Liste steht die Frage: Stockwerkeigentum oder ein eigenes Haus?

PRO UND CONTRA STOCKWERKEIGENTUM

Für das Stockwerkeigentum spricht ohne Zweifel der Preis: Natürlich können Sie eine eigene Wohnung grundsätzlich günstiger erwerben als ein eigenes Haus samt Umschwung. Gleiches gilt für den Unterhalt: Die Kosten, die Ihnen eine Wohnung im Laufe der Jahre verursachen wird, liegen unter denen eines Hauses – nicht nur absolut betrachtet, sondern auch in Relation zum Kaufpreis. Sollten Sie einmal entscheiden, die Wohnung zu vermieten, dürfte dies auch einfacher umzusetzen sein als bei einem Haus.

Auch die Arbeit, welche an Ihnen selbst hängen bleibt, fällt bei Stockwerkeigentum wesentlich geringer aus. Arbeiten in möglichen Innenhöfen oder gemeinsamen Gartenanlagen, das Putzen ausserhalb der Wohnräume und ähnliche Aufgaben werden beinahe immer an externe Dienstleister delegiert. Damit steigen die Ausgaben zwar an, doch die Last tragen alle Eigentümer gemeinsam. Das Argument der geteilten Kosten gilt gleichermassen bei Sanierungen, die Sie als Stockwerkeigentümer eben nicht alleine finanzieren müssen.

Auf der anderen Seite gilt es zu bedenken: Stockwerkeigentum bedeutet, dass viele Entscheidungen von der Eigentümerversammlung abhängig sind. Dies gilt für gemeinsam genutzte Flächen, aber auch für die Fassade, für Ihre Jalousien und es kann sogar Ihre eigene Wohnung betreffen – falls Sie beispielsweise tragende Wände entfernen lassen möchten. Der zweite entscheidende Faktor für das Miteinander von Stockwerkeigentümern ist das Reglement der Gemeinschaft. Aus diesem Grund empfehlen wir nachdrücklich, dieses eingehend zu prüfen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Egal, wie gut Ihnen eine Wohnung gefällt: Mit ihr kaufen Sie auch die Rahmenbedingungen. Entsprechend sollten Sie sicher sein, dass Sie mit diesen gut leben können – und das nicht nur für ein paar Monate.

PRO UND CONTRA EIGENHEIM

Das eigene Haus bedeutet für viele Menschen die Verwirklichung eines Lebenstraums. Und dieser hat seinen Preis, sowohl in der Anschaffung, als auch beim Unterhalt. Sie tragen die Kosten für allfällige Sanierungen alleine, ebenso wie bei allen anderen Arbeiten im, am und ums Haus. Die Alternative: Sie legen, wo möglich, selbst Hand an. In diesem Zusammenhang mag der Garten als typisches Beispiel dienen: Was anfangs im wahrsten Sinne des Wortes als geerdetes Hobby, als schöner Ausgleich zum Beruf erscheint, kann im Laufe der Jahre seinen Reiz verlieren und zur Last werden. Sie selbst können am besten einschätzen, was auf Sie eher zutrifft.

Gleichzeitig bedeutet ein eigener Garten aber auch eine völlig neue Art der Freiheit, zum Beispiel für die Grill-Party mit Freunden, für die Kinder zum Spielen oder ganz einfach für ein ungestörtes Nickerchen in der Sonne an einem Sonntag Nachmittag. Überhaupt darf die Distanz zu den Nachbarn als grosser Vorteil betrachtet werden: Sie geniessen eine völlig andere Form der Privatsphäre und müssen weniger Rücksicht nehmen, etwa bei der Lautstärke Ihres Home Cinema Systems oder beim Benützen der Bohrmaschine. Vor allem entscheiden Sie alleine – ohne sich nach den Wünschen einer Eigentümer-Versammlung richten zu müssen. Das heisst nicht nur, dass Sie (im Rahmen von Gesetz und Vernunft) alles nach Ihren persönlichen Wünschen gestalten können, Sie bestimmen auch den Zeitplan für Unterhaltsarbeiten und Sanierungen – was das Preisargument wieder ein wenig relativiert und Ihnen etwas mehr Spielraum verschafft.

Insgesamt spielen bei der Entscheidung zahlreiche persönliche Faktoren und die finanzielle Situation die Hauptrolle. Unsere wichtigsten Empfehlung: Machen Sie nicht alles vom Bauchgefühl oder einer Wunschvorstellung abhängig, der die Realität vielleicht nie gerecht wird. Geben Sie auch den blanken Fakten genügend Bedeutung und lassen Sie sich bei Bedarf von Spezialisten beraten. So viel Sorgfalt hat Ihr Traum verdient!

Adimmo AG
Michael Nickert