Blog

DIGITALE WOHNUNGSABNAHME: BEQUEM PER IPAD

11.04.2019

Bei der Adimmo AG wird auch die Wohnungsabnahme digital: Dank einer mobilen App wird der Prozess für alle Beteiligten einfacher und komfortabler.

Seit März 2019 läuft bei der Adimmo AG ein Pilotprojekt zur Digitalisierung der Wohnungsabnahme. Mitte April geht das System live und steht für alle Objekte zur Verfügung, welche die Adimmo AG für ihre Kunden bewirtschaftet. Konkret bedeutet das: Das altbekannte Klemmbrett samt Durchschlagpapier weicht dem iPad. Für das Abnahmeprotokoll sind keine handschriftlichen Notizen mehr nötig. Stattdessen klickt sich die Bewirtschafterin oder der Bewirtschafter in der Garaio-App durch vorgefertigte Kacheln, die für jeden Raum angelegt sind und entsprechend ausgefüllt werden. Typische Möglichkeiten wie «Normale Abnutzung» oder «Zeitwert z.L. Mieter» können aus einer Liste ausgewählt werden. Sollte es einmal mehr Erklärungsbedarf geben, besteht auch die Möglichkeit, zusätzlich individuelle Anmerkungen zu verfassen.

PROTOKOLL DIREKT AUF DEM IPAD UNTERSCHREIBEN

Als besonders wertvoll erweist sich die Foto-Funktion, beispielsweise um Schäden zu dokumentieren. Bisher mussten Bewirtschafterinnen und Bewirtschafter falls erforderlich Bilder mit einer Kamera aufnehmen, die natürlich über keine Schnittstelle zum Liegenschaftsprogramm verfügt. Zurück im Büro wurden die Fotos auf den Rechner geladen, um sie einzeln den jeweiligen Objekten und Räumen zuzuordnen. Dieses Vorgehen gehört nun der Vergangenheit an: Alle Bilder werden mit dem iPad aufgenommen und direkt mit dem jeweiligen Raum verknüpft. So kann es später zu keinen unliebsamen Überraschungen kommen.

Am Ende der Wohnungsabnahme unterschreiben beide Parteien das Protokoll – rechtskräftig – auf dem Touchscreen. Anschliessend versendet das System das Protokoll an die hinterlegten Mail-Adressen, Wartezeiten entstehen somit keine mehr. Falls zusätzliche Empfänger gewünscht sind (etwa eine Lebensgefährtin oder ein Lebensgefährte) können deren Adressen ohne Aufwand einfach hinzugefügt werden. Sämtliche Daten, bis zu diesem Zeitpunkt in der Cloud gespeichert, werden beim Versenden automatisch gelöscht. Gleichzeitig wird das Protokoll Adimmo-Liegenschaftsprogramm als pdf-Datei beim entsprechenden Objekt abgelegt. So ist sichergestellt, dass es sich beim verschickten Dokument um die letzte, verbindliche Fassung handelt, die nicht mehr verändert werden kann.

IMMER UP-TO-DATE

Die verwendeten iPads werden zweimal täglich mit dem Liegenschaftsprogramm synchronisiert. Das heisst, wenn jemand am Morgen eine Wohnung kündet, erscheint sie bereits am Nachmittag mit allen hinterlegten Daten auf dem iPad für die digitale Abnahme.

Aktuell sind für alle Wohnungen sechs Zimmer und mehrere Bäder hinterlegt; nicht benötigte Räume werden allenfalls von der Bewirtschafterin oder dem Bewirtschafter entfernt. Mit dem nächsten Update (im Oktober 2019) folgt der nächste Schritt zu mehr Komfort: Für jedes Objekt wird dann die korrekte Zimmerzahl in der App abrufbar sein, einschliesslich Besonderheiten wie einer Speisekammer oder einem Anteil zum Beispiel an einer Terrasse.

BESSERES NUTZERERLEBNIS UND HÖHERE DATENQUALITÄT

Bei der Abnahme vor Ort lässt sich mit der Garaio-App ein wenig Zeit einsparen. Der grosse Nutzen findet sich jedoch an andere Stelle: Die Daten aus dem Protokoll bleiben dauerhaft zugänglich und verwertbar. Ausserdem erhalten Mängel einheitliche Bezeichnungen, was gemeinsam mit der Fotofunktion die Datenqualität markant erhöht. Die zeitlichen Einsparungen entstehen somit vor allem in der Nachbearbeitung. Nicht zuletzt bietet die App allen Beteiligten ein deutlich verbessertes Nutzererlebnis. Wir freuen uns darauf, mit dem System im laufenden Betrieb zu arbeiten.

Adimmo AG
Adriano Di Nunzio
Immobilienbewirtschafter mit eidg. FA